Achtung Laserstrahlen!

Um dieses Fotos zu realisieren musste ich tief in die Trickkiste greifen.

Anlässlich des 50 jährigen Jubiläums der Universität Ulm wurde mein Foto vom Laserversuchsaufbau in der Wochenzeitung „Die Zeit“ verwendet.
Laserstrahlen in der Luft kann man außer bei Laserschwertkämpfen in Hollywoodfilmen nicht sehen. Das ist so und da können auch leider die Physiker des Instituts für Quantenoptik nichts daran ändern.

Wie kann man Laserstrahlen aber dennoch im Foto festhalten? Der Trick: Das Licht im Raum wird ausgeschaltet. Jemand im Raum raucht eine Zigarette und bläst den Rauch in Richtung Versuchsaufbau. Mit Hilfe von Studioblitzgeräten wird zeitgleich zum Auslösen der Kamera ein Umgebungslicht erzeugt. Klick – und fertig ist der Laserstrahl im Versuchsaufbau. Irgendwie ziemlich „oldschool“.

zur Artikelübersicht