S3-Labor

Das Tolle an meinem Beruf ist, dass ich als Fotograf immer wieder an Orte komme, die sonst kaum ein anderer Mensch betreten darf. Dazu gehört zum Beispiel das S3 Labor der Universität Ulm. Dieses Hochsicherheitslabor habe ich zum einen für die Einweihungsbroschüre, zum anderen als Dokumentation der Fertigstellung für Ministerien und Bauherren fotografiert. Allerdings bevor es in Betrieb genommen wurde – danach hätte auch ich nicht mehr reingedurft. Es trägt den Namen „Hochsicherheitslabor“ ja nicht einfach so.

Manchmal hilft einem bei Außenaufnahmen aber auch Gevatter Zufall: Dass ich den schwarzen Kubus im Kontrast zum weißen Schnee und bei herabfallenden Schneeflocken fotografiert habe, war nicht beabsichtigt – es war schlicht der einzige Termin, der für das Shooting zur Verfügung stand. Und trotzdem ging es nicht ohne gute Planung: Die Außenaufnahmen musste ich natürlich bei Tageslicht fotografieren, die Anlagenfotos im Innenbereich dagegen konnten erst später am Abend, als alle Gewerke, die noch abschließende Arbeiten ausführten, weg waren und alles blitzesauber war umgesetzt werden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner