Oh weh – ein MRT

Auf die  Fotografie eines MRT (Magnetresonanztomograph) muss man vorbereitet sein!

Warum? Ganz einfach – das Gerät ist magnetisch. Ich meine wirklich magnetisch! Würde ich unmittelbar am Kern des Geräts fotografieren wäre es möglich, dass meine Kamera zerstört wird und sie am Magneten “klebt”. Und das dauerhaft. Ein MRT kann man nur im Notfall abschalten. Das heißt dann “Quenchen” und ist teuer. Die Wiederinbetriebnahme würde  mehrere Tage dauern. Also nähere ich mich immer mit großem Respekt einem MRT. Bisher ist immer alles gut gegangen…

Unten noch  eine Sammlung von medizinischen Großgeräten.