Senden bewegt

Für das Stadtentwicklungskonzept der Stadt Senden durfte ich das Keyvisual fotografieren.

Das Foto ist ein gutes Beispiel dafür, dass man der Leichtigkeit eins Fotos nicht  ansieht wie viel Arbeit darin steckt. Zuerst steht die Entwicklung des Fotokonzepts durch die Agentur. Danach die Absprache mit mir und den verantwortlichen der Stadt Senden. Später kommt Modelauswahl, Vorbesichtigung der Location, prüfen der Wettervorhersage und schließlich die Terminabsprache aller beteiligten. Das waren hier immerhin acht Personen.

Dann kommt der Große Tag. Erst jetzt beginnt die eigentliche Fotografie! Bei mehreren hundert Aufnahmen für das Motiv war das für den Vater ein wahrer Kraftakt – Vermutlich mit leichtem Muskelkater. Wie man sieht hat sich die Mühe  gelohnt.